Home
About
Articles
Projects
Uses

Arc Browser: Akt 2

Arc Browser: Akt 2

In einer wundervoll präsentierten Keynote hat The Browser Company gestern ihre Pläne für den zweiten Akt ihres Browsers Arc offen gelegt. Arc ist seit dem Relase im April 2022 der Browser meiner Wahl. Schauen wir uns einmal an, was uns erwartet und welche Funktionen ihr heute schon testen könnt.

Das Hauptthema der Präsentation war "A browser that browses for you" und so wurden viele Features gezeigt, die euren Alltag im Web schneller, einfacher und komfortabler gestalten sollen. Ein weiterer großer Punkt war eine Kampfansage gegen Google und ihre Monopolstellung im Internet. Die Browser Company versucht den "Middleman" Google zu umgehen.

Aber hier erst einmal das Video, falls ihr es euch selbst anchauen wollt.

In eurer Web-Suche (Command-T) gebt ihr einfach einen gewünschten Begriff ein und mit Shift-Enter führt ihr "Instant Link" aus. Arc sucht nun im Hintergrund nach einer passenden Seite für euch und öffnet diese direkt. Ihr spart euch somit den Weg über Google und das klicken durch unzählige Suchergebnisse.

Hier hört das ganze aber nicht auf: Die Suche versteht auch komplexere Anfragen. Hier zwei Beispiele:

  1. Gebt ihr Beispielsweise folgenden Suchbegriff ein "Ankündigung des iPod, iPhone und iPad von Steve Jobs" sucht Arc euch gleich drei verschieden Videos raus und öffnet sie in eurer Seitenleiste. Ihr könnt euch nun die drei Videos der Keynotes nacheinander anschauen.

  2. Sucht ihr mittels Instant Links nach folgendem Begriff "ein Ordner mit Reviews zur Apple Vision Pro", so erstellt euch Arc einen passenden Ordner und legt gleich eine Hand voll passender Reviews in diesem Ordner ab. Ihr könnt diese nun direkt durchblättern oder für Später in diesem Ordner liegen lassen.

Instant Links sind ab sofort für euch verfügbar und können im "Max"-Menü von euch aktiviert werden. Ich habe das ganze schon ausgiebig getestet und kann bestätigen, dass es sich magisch anfühlt.

Arc Explore

Arc Explore geht in die Richtung von Perplexity (auch ein echt geniales Tool, mit dem Arc neuerdings eng zusammen arbeitet). Ihr startet eine Web-Suche und Arc geht hinaus und versucht alles möglich um euch dabei behilflich zu sein. Er durchsucht Webseiten, klickt sich durch Formulare und fasst euch alles in einer schönen Übersicht zusammen. Hierbei kann Arc euch auch Rückfragen stellen, um die Suche und somit das Ergbnis noch weiter zu verfeinern. Seid ihr mit dem gelieferten Ergebnis noch nicht zufrieden, könnt ihr eure wünsche in einem Chat einfach mitteilen.

Arc Explore Demo

Hier wurden zum Beispiel Reservierungen in verschiedenen Restaurants gezeigt. Arc sucht passende Termine heraus, präsentierte diese und nach einem Klick auf "Reservieren" hat Arc die Webseite des Restaurants geöffnet, wo schon alle nötigen Informationen in das Formular für euch hinterlegt wurden.

Zu Arc Explore wurde nur "Coming Soon" gesagt. Mal schauen wann wir mit dem Feature rechnen können.

Arc Search (mit Browse for Me)

Mit Arc Search schickt The Browser Company einen neuen Browser für iOS Geräte ins Rennen. Diese Browser funktioniert jedoch anders, als ihr es vielleicht gewohnt seid.

Das Design ist schlank gehalten (so kennt man es von der Browser Company) und neben eurer Eingabe in der Suchmaske findet ihr einen Button "Browse for me". Hier passiert die Magie. Drückt ihr auf diesen Knopf, rennt der Browser los und durchsucht das Web nach passenden Websites. Diese durchforstet er und zieht sich alle wichtigen Informationen heraus. Im Anschluss baut Arc Search eine neue Website zusammen, die genau auf eure Suchanfrage abgestimmt ist.

Arc: Browse for me Demo

Alle Informationen werden mit Quellverweisen aufgeführt, sodass ihr zur Not auch noch mal tiefer in das Thema einsteigen könnt.

Die Arc Search App ist ab heute im iOS App Store verfügbar. Ihr findet sie hier.

Live Folder Beta

Mit Live Folders versucht die Browser Company noch einen Schritt weiter zu gehen. Die vorherigen Tools versuchen Informationen, die ihr anfragt, einfacher und schneller zu euch zu bringen. Der nächste Schritt wäre nun, diese Informationen schon vor eurer eigentlichen Anfrage, für euch bereit zu halten.

"What if you don't even have to touch your keyboard? What if it just knows [...]?

- Josh Miller

Arc: Live Folders Demo

Wenn beispielsweise ein Blog, den ihr regelmäßig besucht, neue Artikel veröffentlicht, so legt euch Arc diesen Post völlig automatisch in einen Order in der Seitenleiste ab. Wie das ganze nun technisch funktioniert und ob ihr euch ein Regelwerk zusammenklicken könnt, wurde in der Demo leider nicht gezeigt.

Live Folders wird als Beta ab dem 15. Februar verfügbar sein. Ich bin sehr gespannt darauf.


Ich freue mich sehr auf diese neuen Features und den Weg, den die Browser Company mit Arc beschreiten will. Klar ist es mutig Google herauszufordern und die Weise, wie wir mit dem Web interargieren, auf so grundlegende Weise verändern zu wollen, aber: Das Web ist schon lange nicht mehr das was es mal war, was es von Anfang an hätte sein sollen und es wird Zeit, dass jemand etwas neues versucht.